www.katanaflyer.de
www.katanaflyer.de

Die DA20-A1 Katana

Im Juni 1992 erfolgte die Gründung der kanadischen Niederlassung von Diamond Aircraft Industries.

 

Aus der beliebten DV20 Katana entwickelte Diamond Aircraft Kanada die DA20-A1. Diese wurde speziell auf die Bedürfnisse des amerikanischen Flugzeugmarktes zugeschnitten.

 

 

Die Neuentwicklung war jedoch mit über 40 verschiedenen Änderungen so umfangreich, dass mit der DA20 praktisch ein neues Flugzeug erschien.

Das äußere Erscheinungsbild der Katana ist nahezu unverändert geblieben. Neu sind unter anderem die elektrische Trimmung, die Verdoppelung der Leistung des elektrischen Systems und ein flacheres und größeres Panel für mehr Instrumente. Außerdem erfolgte eine Veränderung des Verschlußmechanismus der Kabinenhaube.

Am 29.06.1994 startete die DA20-A1 zum Erstflug in London/Ontario. Im Juli 1994 erhielt das Flugzeug die Musterzulassung vom Kanadischen Verkehrsministerium (Department of Transport - DOT). Die amerikanische Zulassungsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) erteilte die Zulassung im Dezember des gleichen Jahres.

 

In diesem Jahr begann auch die Serienproduktion der DA20-A1 in Kanada. Die DA20-A1 ist mit einem Rotax Triebwerk ausgestattet und aufgrund des möglichen MOGAS Betriebes auch in Deutschland weit verbreitet.

 

Die Seriennummern 10002 bis 10092, welche ursprünglich mit einem Rotax 912 A3 (80 PS) Motor ausgerüstet waren, dürfen auf Rotax 912 F3 (80 PS) umgerüstet werden. Für die Seriennummern 10002 bis 10331 ist eine Umrüstung auf einen      100 PS Rotax 912 S zulässig.

 

Der Verkauf der Katanas mit einem Rotax 912 S erfolgt dann unter dem Namen DA20-100.

Motor

Rotax 912 A3

bis c/n 10092

Rotax 912 F3

ab c/n 10093

 

4 Zylinder, 4 Takt Ottomotor in Boxeranordnung, flüssigkeitsgekühlte Zylinderköpfe, luftgekühlte Zylinder
Leistung 80 PS  
Tankinhalt

76 Liter gesamt

ausfliegbar 74 L

AVGAS 100LL, Kraftfahrzeugbenzin, Bleifrei, Minimum ROZ 90 (EN228).

Propeller Zweiblatt Verstellpropeller Fa. Hoffmann HO-V352F/170FQ hydraulische Verstelleinrichtung
Spannweite 10,84 m  
Länge 7,17 m  
Höhe 2,10 m  
Flügel

V-Stellung: + 4°

nominal

Profil: Wortmann FX63-137/20 HOAC

Fläche: 11,6 m², GFK Flügel in Halbschalen-Sandwichbauweise mit CFK Holm

MTOM 730 kg  
Dienstgipfelhöhe 4000 Meter  

Aktuelles:

Zukunft: Die Einarbeitung von Cockpitbildern der einzelnen Modelle ist geplant

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katanaflyer

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.